13.06.2017 - Tolle Ausbeute in Dusslingen – 3 Podestplätze bei 5 Startern

Tolle Ausbeute in Dusslingen – 3 Podestplätze bei 5 Startern

 

Traditionell findet der Dusslinger Hanneslelauf am Pfingstsamstag statt. Nach der Jubiläumsveranstaltung im vergangenen Jahr nunmehr zum 26. Mal. Leider war das Interesse in diesem Jahr mit 171 Startern nur sehr mäßig. Vielleicht hing es an den gerade begonnenen Pfingstferien oder am schwülwarmen Wetter. Damit musste man in den letzten Jahren schon mehrfach klarkommen, weshalb die Veranstalter die Startzeit in die frühen Abendstunden verschoben haben.

An der Strecke kann es jedenfalls nicht liegen, denn auch der Dusslinger Lauf, als 3. Wertungslauf in der VR-Cup-Wertung, ist einer der schönsten Landschaftsläufe, der durch Felder und Wiesen aber auch ausgedehnte Wasserpassagen des Rammerts führt. Unsere 5 Kiebinger Starter liefen alle im vorderen Teil des Starterfeldes mit und erkämpften auch einige tolle Altersklassenplatzierungen. Schnellster Läufer des TSV Kiebingen war Norbert Wolff, als 6. in der M45 erreichte er 45:03,9 (Gesamt 37.) dicht gefolgt von Rupert Kienzle in 45:20,2 (8. M50,  Gesamt 39.). Uwe Müller hielt lange Zeit den Anschluss, vor allem bergauf. Auf den Bergabpassagen musste er jedoch die „jungen Wilden“ ziehen lassen. Seine 45:51,4 bedeuteten jedoch Platz 2 in der M60 (Gesamt 45.). Auch Elisa Mayer erlief einen tollen 2. Platz in der W35. In 46:41,3 überquerte sie als 9. Frau die Ziellinie (Gesamt 56.). Walter Johnen konnte es ruhig angehen lassen und den Lauf genießen. Auf einen Zielspurt brauchte er es nicht ankommen lassen. In der M70 lief er der Konkurrenz mal wieder davon und holte unangefochten den Altersklassensieg in 48:39,2. Der Zweitplatzierte braucht mehr als 6 Minuten länger.

 

(miha)

Zurück